Barbara Schadegg-Beck ist ein Bewegungsmensch!

 

Jahrelang spielte sie auf höchstem Niveau Volleyball, war Skilehrerin und drückte ihre Lebensfreude gerne auch tanzend aus.

 

Sie tanzt leidenschaftlich gerne Salsa, seit einigen Jahren hat sie jedoch auch das Flamencofieber gepackt! So hat sie sich mit ihrer Tanzbegabung und der gewohnten Zielstrebigkeit innert kurzer Zeit einen festen Platz in der Flamencoschule «Vientos del Sur-Südwind» ertanzt.

 

Als Mutter von drei Kindern und Primarschullehrerin von Beruf ist sie geradezu prädestiniert, zusammen mit Diego González López, die zwei Kinderflamencoklassen der Tanzschule zu leiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit ihrer pädagogischen Ausbildung und ihrer liebenswürdigen Art hat sie sich in die Herzen der Flamencokinder getanzt. Sie unterrichtet Flamenco für die Kindergruppe von 5 bis 7 Jahren und vermittelt den Kindern wunderschön die Philosophie der Flamencoschule Vientos del Sur-Südwind: Freude am Tanzen und an der Bewegung!

 

Herzlichen Dank für dein Engagement, liebe Barbara!